Halloween Deko: Kürbisse dekorieren


Hallo ihr Lieben!
Ihr habt jetzt wirklich verhältnismäßig lange auf den nächsten Post gewartet - Schande über mich, ich weiß. Aber zu meiner Entschuldigung kann ich vorbringen, dass gestern die Uni wieder losgegangen ist und damit auch die Abgabe von gleich zwei (oh Schreck!) Hausarbeiten ansteht...und mal wieder habe ich den Arbeitsaufwand gegen Ende ETWAS unterschätzt. Zwischen Panikattacken und Nachtschichten bin ich aber nun doch endlich mal wieder zum Basteln gekommen und habe heute ein Halloween-DIY für euch.


Ich bin - das gebe ich ganz offen zu - kein allzu großer Halloweenfan und deswegen fällt die Deko diesbezüglich meist etwas spärlich aus. Dieses Jahr habe ich mich aber nicht lumpen lassen und eine kleine Ecke meiner Wohnung dafür freigeräumt - wenn auch nur eine WIRKLICH kleine ;).
Allerdings ist mir das Aushöhlen der Kürbisse meist zu aufwendig. Eine nette Alternative ist das Anmalen der Kürbisse - aber ich habe damit so meine Probleme. Geht der Farbstoff dann nicht in den Kürbis über? Kann ich ihn danach noch essen? Vielleicht schreit jetzt der ein oder andere: "Lebensmittelfrühfarbe (jaja, gibt es alles)!" oder "Zierkürbis", aber mir ist das alles ein bisschen viel Aufwand und ich finde es auch schön, die Kürbisse später noch verputzen zu können ;). Deswegen hier - nach langem Vorgeplänkel - eine einfache Deko-Idee für tolle Kürbisse:

Ihr braucht dazu natürlich ersteinmal ein paar hübsche Kürbisse. Außerdem Klebefolie in den Farben eurer Wahl (hier: schwarz und gold), Goldfarbe, Pinsel, kleine Namesschildchen und Schnur. Den Kleber braucht ihr eigentlich nicht - der hat sich irgendwie auf's Bild geschummelt ;).

Als erstes habe ich die Stängel golden angemalt. Dabei ruhig etwas dicker auftragen ;).

Danach schneidet ihr euch aus der selbstklebenden Folie die Formen eurer Wahl aus. Bei mir seht ihr hier ein Zick-Zack-Muster in schwarz und goldene Punkte in verschiedenen Größen.

So, jetzt kommt der wirklich spaßige Teil: Die Formen können jetzt nach Lust und Laune auf die Kürbisse geklebt werden.

Als letztes habe ich noch ein paar kleine Schildchen an den Kürbissen festgemacht - nur um das "Halloween-Thema" auch noch für den Letzten klar zu machen ;). Tadaa! Schon seid ihr fertig und habt ein bisschen Deok für den letzten Teil des Oktobers oder eure Halloweenparty. Ich finde es jedenfalls sehr hübsch - nicht ZU viel Halloween-Flair, sondern eigentlich ziemlich chic. Was meint ihr - eine Alternative zur Kürbisaushöhlerei ;)?
 

Kommentare:

  1. Also für mich ist Kürbis aushöhlen einfach so ein Ritual mit meiner Familie, dadurch dass wir's immer alle gemeinsam machen, macht's sogar Spaß.
    Aber was ich am Liebsten am Oktober mag, ist dass man Kürbis überall reinwerfen kann, werde deshalb am Freitag einen Pumpkin Pie machen. :)
    xoxo Liz
    von Little Marzipans♥

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Idee, ich mache mir zwar gern die Mühe Kürbisse auszuhöhlen, aber finde deine Idee auch klasse. :)

    LG
    Aillbe

    AntwortenLöschen
  3. Das stimmt - gerade wenn man mit der ganzen Familie gemeinsam anpackt kann das Kürbisseaushöhlen auch lustig sein. In kleinen Wohnungen o.ä. finde ich aber eine weniger aufwändige Alternative gar nicht schlecht - aber das ändert sich vllt noch wenn ich später mal einen großen Garten o.ä. habe :D!

    AntwortenLöschen