DIY! Spiegelschrank selbst machen!

Heute zeige ich euch mein neuestes Projekt, nämlich wie ihr euch ganz einfach und ohne großen Aufwand einen tollen Schminkspiegel inclusive viel, viel Stauraum basteln könnt!
Ihr wohnt nicht alleine und könnt deswegen nicht soviel Zeit wie ihr wollt im Bad vor dem Spiegel verbringen wie ihr wollt? Oder habt ihr kein Tageslichtbad? Dann ist dieses DIY für euch perfekt - denn damit habt ihr euren privaten Schminkspiegel + Aufbewahrung immer ganau dort wo ihr ihn braucht!
Hier gehts zur Anleitung:


Ich war seit ein paar Wochen auf der Suche nach einem einfachen Schminkspiegel+Spiegelschränkchen. Der Grund: Mein Freund wohnt in einer echten MännerWG - zwar super zentral, aber auch ohne jeden Komfort den man sich als Frau so wünscht. Hochgeklappte Klobrillen, Badelatschen in der Dusche - ich komm mit allem klar. Aber dass im ganzen Haus kein vernünftiger Spiegel zu finden ist - DAS geht zu weit.

Versteht mich nicht falsch. Mein Freund kennt mich nicht nur ungeschminkt, sondern auch total hinüber in stylingtechnischer Hinsicht (wir sind schon laaaaaange zusammen ;)). Aber wenn ich morgens von ihm aus direkt zur Uni oder in die Stadt gehe möchte ich mich vorher trotzdem gerne herrichten. Und hier kommt meine Lösung - für mich selbst, und für alle von euch die es sonst noch praktisch finden einen transportablen Schminkspiegelschrank zu haben ;).


Und so geht`s: 



Was ihr braucht:

- einen alten Koffer

(Tipp: Wenn ihr keinen habt dann schaut doch mal bei den ganzen Dekogeschäften. Da gibt es eigl immer "Koffer" aus festerer Pappe - diese sind zwar nur DEKOKoffer, aber es funktioniert super!)
- eine Spiegelfliese
- einen Cutter
- starkes Klebeband 
- Sprühfarbe



1.Farbe ändern (optional)
Am besten ist es natürlich, wenn ihr den Koffer schon in der Farbe gefunden/gekauft habt die euch gefällt - wer dieses Glück jedoch nicht hat kann ganz schnell Abhilfe schaffen :).

Ihr klebt einfach die Details die ihr in der ursprünglichen Farbe erhalten wollt ab (in meinem Fall: Scharniere und Griff). Dann kommt (mal wieder) die Sprühfarbe eurer Wahl zum Einsatz. 

Wie immer gilt:

- lieber von zu weit weg sprühen als zu nah rangehen (Achtung, Tropfnasen!)
- am Besten mehrere Schichten sprühen
- auf Klamotten und Umgebung aufpassen :)
- gut trocknen lassen




2. Anzeichnen
Jetzt wird der Umriss der Spiegelfliese auf der Innenseite des KofferDECKELS angezeichnet. Diese Linie dürft ihr jedoch nicht nachschneiden - ist das Loch genauso groß wie die Spiegelfließe, fällt der Spiegel ja quasi heraus!
Ihr müsst jetzt also von der Umrisslinie ein paar Zentimeter (mind. 1,5 cm) nach innen gehen und dort eine Linie ziehen - und DAS ist jetzt die richtige Linie ;)!





3. Ausschneiden

So. jetzt ran an den Cutter und ausschneiden. Dabei wirklich sauber arbeiten, ansonsten sieht der Spiegelrand nacher zerfleddert aus - ich empfehle einen guten Cutter und lange, feste Schnitte.


  

4. Spiegel anbringen
Ab jetzt wird es wieder einfach: Die Spiegelfliese wird jetzt über die entstandene Öffnung gelegt und mit Klebeband besfestigt. Ich habe mich für durchsichtiges (etwas teurer) entschieden, weil es dann von innen einfach viiiiiel schöner aussieht.
Einfach darauf achten dass der Spiegel richtig schön fest ist - einmal rundherum kleben und lieber einmal zuviel als zuwenig :)!





5. Fächer (optional)
Bei der Aufteilung sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt - ich hab hier zB aus dem ausgeschnittenen Pappteil zwei kleine Boards gebastelt.


6. Rahmen gestalten (optional)

Natürlich gibt es unendlich viele Möglichkeiten, dem Spiegel noch einen schönen Rahmen zu verpassen. Ob mit Farbe, oder indem man Nieten, Perlen oder sonstwas aufklebt - alles ist möglich!!! Ich habe schweren Herzens darauf verzichtet - der Spiegel wird morgen in das Zimmer meines Freundes in der MännerWG einziehen und der Wunsch lautete: schlicht&bloß nicht kitschig. Keine Deko für mich also dieses Mal :/

Ich hoffe ich konnte euch trotzdem inspirieren! Wenn ihr selbst bastelt, lasst mich ruhig wissen wie es funtioniert hat - und wie ihr euch beim Rahmen ausgetobt habt!

Achja: Das ganze lässt sich mit ein paar Schrauben problemlos an der Wand befestigen wenn man möchte :)!







Kommentare:

  1. Das ist wirklich eine zauberhafte Idee��Toller Blog, ich folge dir gerne :)

    Glg
    Isa
    http://label-love.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. super Idee :) schöner Spiegel :)
    lg

    http://wild-like-kimba.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. eine zuckersüße und super schöne Idee :)

    AntwortenLöschen
  4. Kann man den Spiegel nicht von innen noch mit Folie überkleben?

    AntwortenLöschen
  5. Natürlich! Der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt - ich habe den Innenraum im Nachhinein sogar noch mit einer dünnen Holzplatte verkleidet, vllt zeige ich das demnächst noch kurz :) Da kann man sich jedenfalls echt austoben!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, und finde ihn richtig toll :)
    Super idee :)
    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    Vielleicht willst du mir ja Feedback dalassen?
    Ich freue mich auf deinen Besuch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Hallo! Das sind ja klasse Ideen hier auf Deinem Blog. Ich bin begeistert und habe mich auch gleich mal in bei Deinen Followern eingereiht. Ich würde mich riesig freuen, wenn Du bei mir auch mal reinschauen würdest. Ich bin auch kreativ, aber mehr mit Papier und Co.! Viele Grüße von Ellen /LIBellenZAUBER ( ellengottschalk.blogspot.de)

    AntwortenLöschen